Aktiv und engagiert: Der Aktionskreis Die Wuppertaler

Aktionskreis_Logo_Mitte

Der Aktionskreis Die Wuppertaler ist eine Gruppe engagierter Bürger und Einzelhändler der Stadt Wuppertal. Der Aktionskreis setzt sich dafür ein
•    die geplante Erweiterung der City-Arkaden zu verhindern,
•    eine neue Gestaltungslösung für den Platz am Kolk zu finden und
•    eine lebendige Elberfelder Innenstadt zu erhalten.

Der Aktionskreis möchte mit unterschiedlichen Aktionen zu einem demokratischen Diskussionsprozess beitragen und Bürger der Stadt Wuppertal überzeugen, sich für ein neues Konzept der Stadtplanung einzusetzen. 
Deshalb informiert der Kreis auf unterschiedlichen Wegen über die aktuelle Situation und die möglichen Konsequenzen von politischen Entscheidungen, die diesem Ziel entgegenlaufen.

Die übergeordneten Ziele des Aktionskreises Die Wuppertaler

Der Aktionskreis möchte, dass Wuppertal attraktiver wird – für Bürger, Unternehmen und Besucher. Deshalb fordert er eine Neuorientierung in der Stadtplanung und möchte, dass Politik und Verwaltung nachhaltige Lösungen entwickeln.

Nachhaltigkeit und eine zukunftsorientierte Stadtplanung bedeuten,

  • eine lebendige Innenstadt mit kurzen Wegen und einer attraktiven Gestaltung von Gebäuden und Freiflächen anzustreben,
  • die Nutzungsvielfalt zu erhöhen und ein Milieu urbaner Qualität in der Verbindung aus Arbeiten, Wohnen und Einkaufen zu schaffen,
  • nicht auf riskante und langfristig kaum kalkulierbare Großprojekte zu setzen, sondern einer langsamen und stetigen Stadtentwicklung den Vorzug zu geben,
  • dem PKW-gebunden Individualverkehr eine geringere Priorität einzuräumen,
  • die Attraktivität bzw. Zentralität der Stadt nicht allein auf den Aspekt, „Einzelhandelsstandort“ zu reduzieren, sondern Aspekte wie Lebensqualität, Kultur und städtebauliche Ästhetik gleichermaßen zu berücksichtigen,
  • statt einer Privatisierung des öffentlichen Raums die bestehenden Hoheitsrechte und somit alle Steuerungs- und Gestaltungsmöglichkeiten langfristig zu sichern,
  • die Möglichkeit offen zu halten, Anpassungen an sich verändernde Rahmenbedingungen (Gesetzgebung, Kaufkraftentwicklung, Bevölkerungsentwicklung, Vorstellungen der Bürger) vornehmen zu können,
  • den eigenen Charakter der Stadt Wuppertal in der Innen- und Außenwahrnehmung zu erhalten und Lösungswege zu finden, die dieses Bild mit weiteren Inhalten füllen.

Die geplante Erweiterung der City-Arkaden mit einer Überbauung des Platzes am Kolk steht beispielhaft für eine politische Entscheidung, die diesen Zielen genau entgegengesetzt ist. 
Deshalb konzentrieren sich die Aktivitäten zunächst auf dieses Vorhaben.

Informationsstand am 31. August

Der Informationsstand des Aktionskreises steht am Samstag, den 31. August 2013 von 10:00 bis 17:00 Uhr am Von-der-Heydt-Platz (Fußgängerzone Herzogstraße vor C&A).

Der Aktionskreis Die Wuppertaler beantwortet hier Fragen zum aktuellen Stand der Planungen zur Erweiterung der City-Arkaden und informiert über die möglichen Folgen für die Elberfelder Innenstadt und die gesamte Stadt Wuppertal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s