„Wem gehört diese Stadt?“ – Ein Rückblick auf den Vortrag von Prof. Klaus Schäfer

Titel-SchaeferAm 6. Juni 2013 hielt Klaus Schäfer, Professor der Hochschule Bremen, School of Architecture, im Rahmen der Veranstaltung „Ist die Erweiterung der City-Arkaden gut für Wuppertal?“ seinen Vortrag „Elberfeld – Stadt aus einer Hand?“ mit dem Untertitel: „Wem gehört diese Stadt?“

Nach seiner scharfen Analyse der heutigen City-Arkaden und der geplanten Erweiterung skizzierte er auf der Basis einer modernen Philosophie der Stadtplanung denkbare Alternativen.

„Die Stadt ergibt sich nicht mehr von selbst,
man muss sie kulturell wollen und sie politisch erzeugen.“ (Hartmut Häußermann)

Folie_5_Luftbild CA-Fläche

Quelle: Google Earth, Klaus Schäfer

 

Dass ein Umdenken in der Stadtplanung nicht nur möglich, sondern in anderen deutschen Städten bereits gelebte Realität geworden ist, veranschaulichte er an verschiedenen Beispielen wie Ulm, Cottbus oder Hannover.

 

Alternative_3b

Quelle: Klaus Schäfer

Auch die Stadt Wuppertal hat andere Handlungsmöglichkeiten, nicht zuletzt für die Nutzung des Postgebäudes: Wie dies aussehen könnte, dokumentierte er anhand verschiedener Studentenarbeiten.

Sein Credo: Wuppertal könnte sich mit einer Neuorientierung der Stadtplanung  völlig neue Perspektiven öffnen und erheblich profitieren!

 

Liebe-deine-Stadt

Quelle: Initiative „Liebe deine Stadt!“, Köln

Der Appell Klaus Schäfers ist Ausdruck seiner ausdrücklichen Wertschätzung der Stadt Wuppertal: Eine Stadt mit Besonderheiten, die sich vor vielen Städten auszeichnet: „Vor diesem Hintergrund lohnt eine selbstbewusste Grundsatzdebatte um die zukünftige Gestaltung seiner historischen Zentren!“
Vortrag „Wem gehört diese Stadt?“ Download PDF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s