Kultur statt Konsum: Procol Harum in der Stadthalle

Gary_Brooker

Gary Brooker nach seinem Auftritt am 6. April 2013 in der Stadthalle Wuppertal

Wuppertal darf sich auf die Schulter klopfen: Die legendäre Rockband Procol Harum spielte nicht in Oberhausen oder Dortmund oder Essen oder Düsseldorf oder Köln, sondern in der historischen Stadthalle von Wuppertal.
Doch nicht nur diese einzigartigen Auftritte mit dem Sinfonie-Orchester Wuppertal, der Kantorei Barmen-Gemarke und Tänzern des Ensembles Pina Bausch unterstreichen das Besondere von Wuppertal: Ob Schwebebahn, Pina Bausch oder die vielen spannenden Menschen, die hier leben und sich engagieren – wie zum Beispiel der Initiator des Gastspiels und Gründer des einzigen Procol Harum-Fanclubs, Michael Ackermann – besser kann eine Stadt kaum Individualität und Charakter zeigen und sich als Oberzentrum empfehlen! Auch Wolfgang Niedecken kam aus Köln angereist …
Und so fragen wir uns: Haben wir es wirklich nötig, unsere Innenstadt an einen Investor zu verkaufen und mit einem 08/15-Shopping-Center zubauen zu lassen? Das haben wir auch Gary Brooker gefragt  und es wurde klar: Zu große Shopping Center sind nicht nur ein Problem in Deutschland!
Sehen Sie selbst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s