Plant ECE einen Überflieger zum Saturn?

Gehört haben wir von dieser Idee schon mehrfach – doch nun haben wir auch einen konkreten Hinweis aus einer gut informierten Quelle: Offenbar zieht der Projektentwickler ECE auch in Erwägung, den Saturn-Markt mit einem weiteren Überflieger über die Morianstraße an die erweiterten City-Arkaden anzuschließen.
Eine solche Variante wäre nicht nur geografisch, sondern auch aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten naheliegend. Der Elektrofachmarkt fungiert in vielen Shopping-Centern – wie unter anderem in Essen, Remscheid oder Köln – als „Anker-Unternehmen“: Ein Publikumsmagnet, der als Kundenfrequenzbringer  Käufer dazu bewegt, das Shopping Center zu besuchen und – noch wichtiger – vor allem nicht mehr zu verlassen: Auch Saturn wäre dann bei Regenwetter trockenen Fußes von den Parkhäusern in der Hofaue zu erreichen – und der viel zitierte positive Abstrahleffekt auf die Elberfelder Innenstadt würde damit noch unwahrscheinlicher, als er ohnehin schon ist.

Eine dunkle Vorahnung?
War es eine dunkle Vorahnung, als der Bund Deutscher Architekten in seinem Brief vom 18. Februar 2013 forderte, der „Sündenfall Brücke – Morianstraße“ dürfe sich nicht wiederholen? Gemeint schien hier zunächst nur die angekündigte Überbauung der Freifläche Platz am Kolk. Dass nun im Rahmen der Erweiterung tatsächlich auch eine Dublette des Morianstraßentunnels möglich sein könnte, hatte der BDA wahrscheinlich selbst nicht ernsthaft einkalkuliert …

Vermutungen oder Tatsachen?
Allen, die uns möglicherweise vorwerfen werden, dass wir hier (noch) unbestätigte Vermutungen äußern, möchten wir folgendes entgegnen:
Erstens: Auch wir würden – insbesondere vor dem Hintergrund des engen Zeitplans – viel lieber über konkrete, offizielle Planungen diskutieren. Doch: Bis heute wurden, abgesehen von einer groben Skizze, keine detaillierten Pläne öffentlich, obwohl davon auszugehen ist, dass ECE allein aufgrund einer erforderlichen Wirtschaftlichkeitsplanung bereits recht genaue Vorstellungen haben muss, wie die City-Arkaden in Zukunft realisiert werden sollen.
Zweitens: Sollten uns bestätigte Hinweise zum Beispiel seitens ECE oder Stadtverwaltung vorliegen, die einen solchen Überflieger zum Saturn definitiv ausschließen, würden wir uns freuen – und diese Nachricht sofort auf dieser Internetseite veröffentlichen.

Noch immer fehlen Antworten
Auch nach mehr als einem Monat nach dem Beschluss zur Einleitung des Bauleitverfahrens gibt es noch immer keine Antworten auf die elementarsten Fragen:

  • In welchem Umfang sollen die City-Arkaden erweitert werden?
  • Inwieweit werden Eingriffe in die Straßenführung erwogen?
  • Welche Gebäude sollen abgerissen werden?
  • Was bedeutet die Formulierung, denkmalgeschützte Gebäude werden „einbezogen“?
  • Wie sieht „die über das gesetzliche Maß hinausgehende öffentliche Beteiligung“ konkret aus:
  • Wer kann sich wann in welcher Form beteiligen?

Die sinnvollste und wirksamste Möglichkeit, jegliche „Spekulationen“ von vornherein auszuschließen, läge darin, diese Fragen einfach zu beantworten…

 

Unterstützen auch Sie die Ideen der Initiative „Die Wuppertaler“?

Dann geben Sie auf der Seite Unterstützer einfach Ihren Namen in das Feld
„Kommentar verfassen“ ein
– und/oder teilen Sie diese Seite auf Facebook, Twitter oder WordPress:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s